[die Dutt]
[Sage]
[Marktplatz]
[Wasser]
[Fee]
[Göttin]
[nach ihr benannt]
[blauer Sandstein]
[Deutungen]
[Inspiration]
[SagenReich]
[Recherche]
[Materialien]
[Dank]

mailen

letztes Änderung:
APRIL 2017

Recherche
Inspiration
Materialien
                    

©Gundula Taschner

 http://www.diedutt.de

Dank

Die im Kurs von Beate von Witzleben und KursTeilnehmerinnen entstanden Bilder darf ich hier verwenden- ganz unkompliziert kam das Okay! Sie waren im Feenwald auf der Empore ausgestellt und wie ich finde total klasse! bald mehr davon!

An der Ausstellung im “Alten Krematorium “ Tuttlingen im Mai 2007 haben mir einige Leut geholfen die im Hintergrund blieben, die ich hier mal erwähnen mag:

Meine Freundin Nicola , die “den Birlinger” mit der Urfassung der DuttfeeSage, in einer Bibliothek in Tübingen fand und mir diese Fassung am Telefon vorlas, was mich zu Tränen rührte und ihn von dort mehrfach anschleppte. (Kurz nach der Ausstellung hatte ich die Gelegenheit den Band 1 und 2 selber zu erwerben *freufreufreu* )

Stefan, der viel fotografiert hat und der die Idee eines Brunnens doch noch umsetzen half als mein Konzept platzte. Und alle Kollegen die sofort angeboten haben zu helfen.

Andrea vom Rittergarten die uns zwei Mosaiktischen und GartenStühle zur Verfügung stellte die schön zur Geltung kamen.

Meine Nachbarn die Schreiners Fa. Bernd Keller die den Transport der Litfasssäule ermöglichten und bei denen ich den Kopierer benutzen durfte.

Fa. Kranz -die die Konstruktion der abgehängten FeenBilder in die Haupthalle gewährleisteten.

Cafe Martin,- die die Idee eines Gebäcks umsetzen wollten aber zeitlich passen mussten,dafür Kuchen spendeten und bei denen ich in den Keller den Brunnenschacht anschauen konnte..

Das Stadtarchiv unter Leitung von Frau Maunz-Kleinfeldt die mir den Einblick in die Ratsprotokolle erlaubte und für alle Fragen offen war.

Frau Gunda Woll die die Infos von ihrem Vorgänger Herrn Müller zur Verfügung stellte

Fa.Emil Fischer , Herr Egger aus der Schweiz der Muster vom Steinbruch einschickten , sogar vom benachbarten. kostenfrei!und meine Fragen zu “blauem Sandstein “ zu beantworten half- ebenso wie Steinmetz Frank Teufel u.a.

Alle die Anfragen meinerseits beantwortet haben und Interesse gezeigt haben weiterzuhelfen.

Freundinnen die mit Rat und Tat und Ideen zur Seite standen, Petra mit dem Team von Fa. Stark und Biggi

die Frauen aus den Kursen die so klasse mitaufgebaut und geholfen haben, inspiriert gestützt und betreut haben.

Und diejenige die die Ausstellung ins Leben gerufen hat Beatrice Scherzer und ermöglicht hat dass aus einer einsamen Recherche eine kleine Präsentation werden konnte.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Euch!!!
Tuttlingen- im Juli 2007

Textauswahl und Ergänzungen, Fotos , Design etc. Gundula Taschner

diese site hat keinerlei kommerziellen Hintergrund- sollten urheberrechtliche Verletzungen vorliegen so ist dies unbeabsichtigt- diese sollten schnellstmöglich gemeldet werden.

Für den Inhalt der von dieser site aus verlinkten Inhalte wird keine Verantwortung übernommen.

Gern können Sie Kontakt aufnehmen
per mail oder Telefon (Tel. 07461 14823)