[die Dutt]
[Sage]
[Marktplatz]
[Wasser]
[Fee]
[Göttin]
[nach ihr benannt]
[blauer Sandstein]
[Deutungen]
[Inspiration]
[SagenReich]
[Recherche]
[Materialien]
[Dank]

mailen

letztes Änderung:
APRIL 2017

Recherche
Inspiration
Materialien
                    

©Gundula Taschner

 http://www.diedutt.de

Brunnenkapelle
brunnendet

Die Geschichte vom Ross in der Kapelle hörte ich schon vom meinem Opa der die Brunnenkapelle als Motiv sehr schätzte. Auch bei den Möhringern war “die Kapelle des hl. Nikolaus in Brunnen (noch heute Flurnamen Niklaushölzle) als Wallfahrtsort im 14, Jahrhundert hoch geschätzt. Sie erhielt 1399 vom Papst in Avignon einen Pilgerablass von 40 Tagen zugesprochen”. Schon 1275 wird ein Frauenkloster der Benediktinerinnen zu Brunnen erwähnt. Auch für die Tuttlinger war dies ein bedeutsamer Ort . Sie kamen zweimal im Jahr und als sie ihren alten Glauben aufgeben mussten, liessen sie Kreuz und Fahne dort. Welchen Weg nahmen die Pilger? Kamen sie durchs Heiligen Täle , Raben/Rappental und Duttental hin zur Brunnenkapelle. Ein alter Heiliger Ort schon vor der Kapelle ?